Ihr seid für mich Vorbilder

3. Mrz 2021Feedbacks0 comments

Die zwei Tage bei Euch waren einfach wunderbar. Meine Gefühle oder einfach gesagt die Ohnmacht gegenüber der Krankheit kam mir plötzlich nicht mehr so fremd vor. Eigentlich gar nicht mehr schlimm oder unmöglich. Ich fand A. und E. wie Kinder, die in ihrer Welt leben. Habe sie aber total härzig erlebt. Beobachtet man Kinder beim Spielen, so sind sie ständig in irgendeiner Rolle verwickelt. Vom «Güllenbuur», zur Lehrerin, Lastwagenführer oder Krankenschwester. Auf eine interessante und liebevolle Art zeigen sie ihre Traumwelt. Und bei den dementen Leuten ist es doch auch so. Sie leben dort, wo es ihnen wohl ist. Dass sie dabei begleitet werden (müssen), ist halt ungewohnt. Probleme haben die Patienten nicht, nur wir. Und wenn ich Euch so sehe und spüre, wie liebevoll ihr mit Euren Schützlingen umgeht, finde ich dies grossartig. Euch allen will ich ein grosses Kränzchen winden. Herzlichen Dank für die guten Gespräche und Ratschläge. Ich hoffe, dass ich auch viel Gutes meinen Schwiegereltern übermitteln kann und ihnen mit Liebe, Geduld und viel Zeit begegne. Ihr seid für mich Vorbilder.

Ich wünsche Euch alles Liebe und Gute und lasst Euch nicht unterkriegen. Übrigens, eine Lieblingskarte von mir. Dies gilt nicht nur für Kinder, nein, auch für uns oder eben für Personen wie A. und E.

Gerne teilen

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.