Richtige Ernährung ist die Gesundheitsprävention Nr. 1

Richtige Ernährung ist die Gesundheitsprävention Nr. 1

Interview für AktionDemenz.ch
von Antonia Steiner – antonia.ch – zeit für gesundheit
Koch und Persönlichkeitstrainerin

Frau Steiner Sie bieten Präventionsdienstleistungen an. Also vorbeugen ist besser als heilen. Wie definieren Sie Prävention?

Das Wort Prävention wird vielseitig benutzt und bedeutet kurz vorbeugende Massnahmen auf allen Ebenen für sich und seinen Körper, Geist und Seele zu treffen, damit der Mensch gesund und leistungsstark bleiben kann. Der Kranke hat einen Wunsch und der Gesunde hat 1000 Wünsche. Das Leben macht für mich nur Freude, wenn ich gesund bin und bleiben darf. Ich habe es also selber in der Hand jeden Tag etwas dafür zu tun.

Was empfehlen Sie unseren Angehörigen von Demenz Kranken Menschen?

Es ist nie zu spät seinen Lebensstil positiv für sich selber zu verändern.'Der Mensch ist, was er isst', sagte der deutsche Philosoph Ludwig Feuerbach, und nicht nur die Ernährungswissenschaftler stimmen ihm zu. Wie wir uns ernähren, spiegelt sich in unserer Gesundheit wieder. Wir versichern unser Leben, putzen unsere Zähne täglich, waschen unser Auto, zahlen Krankenkasse, treiben mehr oder weniger regelmässig Sport, gehen Wellnessen und essen Fastfood und Unmengen von Convenience Food. Wo bleibt der Qualitätsanspruch für unseren Körper? Also empfehle ich sich mal zu überlegen was ich den ganzen lieben langen Tag meinem Körper und Geist füttere.

Sie sprechen von Qualität. Wie meinen Sie das konkret?

Unser Qualitätsanspruch ist bei vielen materiellen Dingen extrem hoch. Was ich 100% nachvollziehen kann. Jedoch bei der Qualität unserer Nahrung lassen wir uns blenden von TV-Werbungen, industriell verarbeiteten Nahrungsmittel und mittelmässig bis schlechter Qualität von Früchte und Gemüse. Von Fleisch rede ich schon gar nicht. Was da abläuft ist einfach für mich nicht mehr vertretbar. Und dann wundern wir uns, wenn wir krank werden.

Wie können wir Qualität im Alltag umsetzen?

In der Tat, das ist oft eine schwierige Aufgabe. Wenn wir genau hinschauen, essen wir an den meisten Tagen in der Woche qualitativ ziemlich unzureichend. Die Kampagne „5 Portionen Früchte und Gemüse täglich“ kennen die meisten Menschen in der Schweiz, aber 90% der Bevölkerung setzt sie nicht um. Warum ist das so? Haben Sie schon mal Diesel anstatt Benzin getankt? Der Automotor reagiert umgehend mit Versagen. Unseren Körper können wir über viele Jahre mit „Schrott“ zuschütten, bis er sich mit Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Adipositas, Herzkreislauf-Krankheiten, Schlaganfälle, Gicht, Rheuma, Krebs oder Demenz bemerkbar macht. Er streikt also erst, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Deshalb kochen sie für sich und ihre Lieben mit frischen, saisonalen, regionalen und wenn möglich mit Bio-Produkten, damit der Genuss der Gerichte so richtig Spaß macht. Es gibt heute viele gute einfache und schnelle Rezepte, die Freude bereiten und nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt.

Macht Nahrungsergänzung für Sie als Koch Sinn?

Beim Essen gilt für mich „Weniger ist mehr“, weil die richtigen Lebensmittel bekömmlich sind und nachhaltig satt machen. Da ich wie die meisten Personen jedoch nicht auf mindestens 5-8 Portionen vollreife Früchte und Gemüse täglich komme ergänze ich persönlich seit über 10 Jahren mit einem natürlichen Supplement: Juice Plus+ das Beste nach Obst und Gemüse.
Und als Hirnnahrung sowie als nachhaltige Vorbeugung auch gegen Demenz ergänze ich täglich mit dem veganen JP OMEGA Blend 3 5 6 7 9, das sind verschiedenen pflanzlich gesättigte Fettsäuren, die die Gesundheit sehr gut unterstützen. Zu ihrer Frage zurück, ja es macht Sinn zu ergänzen, jedoch nur mit Naturprodukten, die als Ganzes aus der Natur für den Körper zur Verfügung gestellt wird.

Vielen Dank Frau Steiner für das Interview und weiterhin gute Gesundheit.

Infobox:
Brauchen Sie konkrete Kochberatung und Unterstützung im Alltag für sich und Ihre Familie?
Frau Antonia Steiner steht Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Beratungstermine können Sie direkt via kontakt@antonia.ch vereinbaren.
Mit dem Code AktionDemenz bekommen Sie 10% Rabatt auf den Stundenansatz von CHF 130. Die Dienstleistung ist nicht Krankenkassen anerkannt.

« zurück zu Aktuelles